December 3, 2022

Physical Issues

Premium Gesundheit unvergleichlich

Vergleich der ersten 5 Spiele der Vikings mit der letzten Saison

Vergleich der ersten 5 Spiele der Vikings mit der letzten Saison
20.08.2022 Minneapolis, Minnesota, Usa Kevin O’Connell, Cheftrainer der Minnesota Vikings. Obligatorischer Kredit: Matt Krohn-United states Today Sporting activities.

Die Minnesota Vikings starten mit 4:1. Sie könnten aber auch sehr leicht 1-4 sein. In der letzten Saison starteten sie zu diesem Zeitpunkt mit 2:3 und hätten leicht 4:1 sein können. Vielleicht sogar 5:.

Bisher hat Minnesota Spiele so gewonnen, wie sie in der vergangenen Saison einige verloren haben. In der vergangenen Saison lagen ihre ersten drei Niederlagen bei sieben Punkten oder weniger. Insgesamt acht ihrer neun Niederlagen betrugen acht Punkte oder weniger. In diesem Jahr waren drei ihrer vier Siege sieben Punkte oder weniger entfernt.

In der ersten Woche der letzten Saison fummelte Dalvin Prepare dinner in der Verlängerung herum und sie verloren schließlich gegen die Cincinnati Bengals. Bereits in der nächsten Woche verloren sie gegen die Arizona Cardinals, als Greg Joseph nach Ablauf der Zeit ein 37-Lawn-Subject-Purpose verpasste.

Vor zwei Wochen besiegte Minnesota die New Orleans Saints mit 25:22. Will Lutz verpasste ein 61-Property-Discipline-Purpose. Es war ein Doppelpack. New Orleans fehlte auch Jameis Winston und Michael Thomas.

Manchmal muss gentleman Glück haben, um in dieser Liga zu gewinnen. Die Wikinger hatten etwas Glück, spielten aber auch, wenn es am wichtigsten war, und wurden insgesamt besser trainiert. Mike Zimmer hat in seinen acht Spielzeiten bei der Organisation insgesamt gute Arbeit geleistet, aber es war an der Zeit, weiterzumachen, und der Cheftrainer des ersten Jahres, Kevin O’Connell, hat bisher hervorragende Arbeit geleistet.

Endlich ist Mike Zimmer aufgetaucht.
9. Januar 2022 Minneapolis, Minnesota, Usa Mike Zimmer, Cheftrainer der Minnesota Vikings. Obligatorischer Kredit: Jeffrey Becker-United states of america Currently Sporting activities.

Manchmal kann sogar eine geringfügige Änderung einen Unterschied in der Spielweise einer Mannschaft bewirken. Der Wechsel des Trainers der Offensive Line oder des linken Startgeräts kann manchmal einen großen Unterschied machen. Die Wikinger haben in dieser Nebensaison viele Änderungen vorgenommen – Entrance Office environment, Coaching und neue Spieler. Bisher haben diese Entscheidungen ihnen geholfen, sich in die richtige Richtung zu bewegen.

An diesem Sonntag treffen die Vikings auf der Straße auf die Miami Dolphins. Sie treffen auf den Third-String-Quarterback Skylar Thompson. Es wird eine Enttäuschung sein, wenn sie dieses Spiel nicht gewinnen und sich auf 5:1 verbessern.

Kirk Cousins ​​war während seiner gesamten Karriere nie dafür bekannt, sehr griffig zu sein. Seit Beginn der letzten Saison ist er es mehr als sonst. In diesem Jahr hat er jedoch etwas mehr Hilfe erhalten – einige davon durch zusätzliches Glück mit seinem Team. Vor dieser Saison war er noch nie in einer Mannschaft, die mit 4:1 gestartet ist.

Seit Minnesota 2009 den Norden gewonnen hat und zum NFC-Meisterschaftsspiel aufgestiegen ist, haben sie die Division nur zweimal gewonnen und nur zwei Playoff-Spiele gewonnen. Dieses Workforce sieht im Instant nicht wie ein Tremendous-Bowl-Anwärter aus und wird es voraussichtlich auch nicht sein, aber vielleicht schaffen sie es am Ende doch weiter, als viele erwartet haben.

Erklärt: Was in Woche 4 mit Saints auf dem Programm steht
25. Dez. 2020 New Orleans, Louisiana, Usa Minnesota Vikings-Quarterback Kirk Cousins. Obligatorischer Kredit: Chuck Cook-Usa These days Athletics.

Der Gewinn der Division oder eines Playoff-Spiels unter einem Cheftrainer im ersten Jahr wäre definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. Wird entweder passieren, oder vielleicht beides? Noch ist es zu früh, um das zu sagen, aber dieses neue Regime hat einmal mehr einen guten Start off hingelegt.

Einige glaubten und erwarteten, dass dieses Team es in die Luft jagen und wieder aufbauen würde, da sie die Playoffs letzte Saison zum zweiten Mal in Folge verpassten und dann einen neuen Cheftrainer und General Manager anstellten. Die Organisation beschloss jedoch, sich auf das neue Regime zu verlassen, um die Dinge mit größtenteils denselben Spielern und einigen neuen Gesichtern umzukehren. Bisher sieht diese Entscheidung gut aus. Es wird faszinierend sein, nicht nur zu sehen, wie der Rest dieser Saison verläuft, sondern auch die nächsten 2-3 Jahre.

Bisher lieben die Followers das neue Regime und haben im Moment sicherlich mehr Hoffnung als in der letzten Saison.



Ehemalige Wikinger DT unterschreibt mit Delfinen