December 3, 2022

Physical Issues

Premium Gesundheit unvergleichlich

Thomas Tuchel ist bereit, Gareth Southgate zu ersetzen, da er ZWEI Premier League-Klubs ablehnt


Veröffentlicht am 13. Okt. 2022 21:19 Uhr (britische Zeit)

Ex-Chelsea-Supervisor Thomas Tuchel hat Berichten zufolge seit seiner Entlassung aus Chelsea im September 2022 zwei Klubs aus der Leading League abgelehnt.

Tuchel führte Chelsea zu ihrer erfolgreichsten Champions-League-Saison, als sie in der Ko-Stage nur zwei Gegentore kassierten und sowohl Authentic Madrid als auch Manchester Town besiegten, bevor sie schließlich im Mai 2021 den Pokal holten.

Tuchels Beziehung zu Chelsea-Besitzer Todd Boehly verschlechterte sich zu Beginn der Saison 2022-2023 schnell.

Von Getty Illustrations or photos einbetten

Todd Boehly sagte, er habe Thomas Tuchel entlassen, da er seine Vision nicht teilte. Auf der Salt-Konferenz sagte der Amerikaner:

„Wenn Sie ein Geschäft übernehmen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie mit den Leuten im Geschäft übereinstimmen, und Tuchel ist offensichtlich äußerst talentiert und offensichtlich jemand, der mit Chelsea großen Erfolg hatte.

„Unsere Vision für den Verein war es, einen Manager zu finden, der wirklich mit uns zusammenarbeiten wollte, einen Trainer, der wirklich zusammenarbeiten wollte.

„Bei Chelsea gibt es viele Mauern zu durchbrechen. Früher haben das erste Group und die Akademie nicht wirklich Daten ausgetauscht, keine Informationen darüber ausgetauscht, woher die Major-Spieler kamen. Unser Ziel ist es, ein Crew zusammenzubringen All das muss eine gut geölte Maschine sein.

Von Getty Images einbetten

„Die Realität unserer Entscheidung war, dass wir uns nicht sicher waren, ob Thomas es genauso sah wie wir.

„Niemand hat Recht oder Unrecht, wir hatten einfach keine gemeinsame Eyesight für die Zukunft. Es ging nicht um Zagreb, es ging um die gemeinsame Eyesight, wie Chelsea aussehen sollte.

„Es war keine Entscheidung, die aufgrund eines einzelnen Sieges oder einer Niederlage getroffen wurde. Es war eine Entscheidung, die wir für die richtige Eyesight für den Verein hielten.“

Kurz nach seiner Entlassung wurde Tuchel durch den 47-jährigen Graham Potter ersetzt.

Von Getty Photos einbetten

Einen Monat nach seiner Entlassung sagen Reporter in Deutschland, Tuchel wäre offen dafür, Gareth Southgate nach der Weltmeisterschaft zu ersetzen. Southgate steht nach demütigenden Niederlagen gegen Ungarn und Italien in den letzten Spielen unter Druck, während es in den letzten sechs 6 Spielen sieglos blieb.

Obwohl Southgate vor etwas mehr als 12 Monaten einen neuen Vertrag unterschrieben hat, der ihn durch diese Weltmeisterschaft und die Euro 2024 führen wird. Berichten zufolge werden Southgate und The FA die Gespräche wieder aufnehmen, um die Zukunft zu klären.

Tuchel ist seit seiner Entlassung wortkarg geblieben, hat diese Aussage aber veröffentlicht.

„Dies ist eine der schwierigsten Aussagen, die ich je schreiben musste – und ich hoffte, ich würde sie viele Jahre lang nicht machen müssen.

„Ich bin am Boden zerstört, dass meine Zeit bei Chelsea zu Ende ist. Dies ist ein Club, in dem ich mich sowohl beruflich als auch persönlich zu Hause gefühlt habe. Vielen Dank an alle Mitarbeiter, Spieler und Unterstützer, die mir von Anfang an das Gefühl gegeben haben, sehr willkommen zu sein.

„Der Stolz und die Freude, die ich empfand, dem Workforce zum Gewinn der Champions League und der Klub-Weltmeisterschaft verholfen zu haben, werden für immer bei mir bleiben. Ich fühle mich geehrt, ein Teil der Geschichte dieses Vereins gewesen zu sein, und die Erinnerungen an die letzten 19 Monate werden immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben.“

Von Getty Pictures einbetten

Der Telegraph hat auch berichtet, dass zwei Premier League-Klubs haben Tuchel um einen Task gebeten, aber der deutsche Coach hat bisher alle Avancen abgelehnt. Tuchel lebt immer noch in London und in der Nähe des Cobham-Trainingsgeländes, obwohl er vor über einem Monat von seinen Pflichten entbunden wurde.

Kürzlich hat Michael Ballack, Ex-Chelsea-Mittelfeldspieler, Chelsea-Besitzer Todd Boehly für die Entlassung von Tuchel verprügelt.

„Er sagte der Deutschen gegenüber Bild: „Ich war überrascht von der Entlassung. Für mich war es unverständlich, wenn ein Trainer so schnell entlassen wird. Vor allem, weil Tuchel so große Erfolge wie den Gewinn der Champions League hatte.

Von Getty Photographs einbetten

„Ob das auf Dauer funktioniert, müssen wir sehen. Ich glaube, dass person an einen so erfolgreichen und großen Klub vorsichtig herangehen muss.“

Thomas Tuchel hat in Deutschland, Frankreich und England trainiert und in allen drei Ländern nationale Trophäen sowie die Champions League im Jahr 2021 gewonnen. Eine Opportunity im internationalen Fußball mit weniger Druck und weniger Augen könnte dem 49-Jährigen liegen und das Beste herausholen von ihm noch einmal.

Thomas Tuchel 1 skaliert